Chor Programm Karten Konzerte Gästebuch Aktuell Impressum

Weihnachtsoratorium

Samstag, 4. Dezember 1999, 20.00 Uhr, Evangelische Kirche Badenweiler
Sonntag, 5. Dezember 1999, 18.00 Uhr, Katholische Kirche St. Peter Lörrach

Johann Sebastian Bach

Weihnachtsoratorium
Kantaten 1, 3, 5 und 6, BWV 248

Sibylle Schaible (Sopran), Heike Werner (Alt)
Karlheinz Brandt (Tenor), Benno Schöning (Bass)

Bachs Weihnachtsoratorium ist als eine der Spitzenkompositionen der Weltliteratur bekannt und gilt für viele Konzertbesucher als musikalischer Inbegriff der Vorfreude auf das Weihnachtsfest.
Die Entstehungszeit ist mit aller wünschenswerten Sicherheit überliefert: Sowohl Bachs Partiturautograph als auch der Textdruck sind mit "1734" datiert. Unbekannt ist dagegen, von wem die Textvorlage stammt, obgleich der Gedanke an Picander schon deshalb naheliegt, weil das Oratorium zahlreiche Parodiesätze enthält und sich Picander auch bei anderen Bachschen Werken als Meister in der Kunst des Parodierens erwiesen hatte, die nicht nur dichterisches Können, sondern zugleich musikalische Kenntnisse erforderte.
Charakteristisch für die Anlage des Textes ist das Auftreten jener freien Rezitativdichtung betrachtenden Inhalts, die wir besonders aus der Matthäus-Passion kennen und die häufig zwischen Evangelistenrezitativ und Arie eingefügt wird. Eine derartige Folge (Evangelist - freies Rezitativ - Arie) wird in der Regel durch einen Choral abgeschlossen, in dem gleichsam die Gemeinde ihr, Amen" dazu spricht.